30.01.2020

Das Jugendfeuerwehrjahr 2020 bietet viel Vorfreude

Am Donnerstag startete die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus mit ihrem ersten Übungsdienst. Die Jugendlichen erwartet ein aufregendes Jahr, mit Ferienfreizeiten, spannenden Übungsabenden und mehr. 

Am vergangenen Donnerstag, den 30.01.2020 startete die Jugendfeuerwehr mit dem ersten Übungsdienst im neuen Jahr. Traditionell stellten die Ausbilder den neuen Dienstplan vor, der in diesem Jahr viele spannende Veranstaltungen bereithält. Das Jahr wird besonders von den Partnerstädten der Stadt Heiligenhaus geprägt. Unter anderem kommt die Jugendfeuerwehr Meaux aus Frankreich in den Herbstferien für mehrere Tage nach Heiligenhaus und an Pfingsten geht es für die Heiligenhauser nach Zwönitz.  

Gruppenführer und eine Vertrauensperson 

Am Abend wählten die Jugendlichen aus ihren Reihen traditionell für das neue Jahr drei Gruppenführer und eine Vertrauensperson. Gewählt wurden Iean Lemki, Vanessa Schäfer und Hakim Raibouaa als Gruppenführer, Pascal Pietruschka wurde als Vertrauensperson gewählt. Die Gruppenführer sind Sprecher der Gruppe und Bindeglied zu den Ausbildern, die Vertrauensperson unterstützt wenn es im Feuerwehr- oder im Privatleben Probleme gibt. 

Mischung aus lernen und Spaß 

Alle 14-Tage beginnt der Übungsabend an der Feuerwache an der Dr.-Julius-Held-Straße 1, an dem Übungen mit Löschfahrzeugen gemacht werden, die Jugendlichen in Erster-Hilfe geschult werden, oder zusammen Sport machen. Die Leiterin der Feuerwehr betont, „das ist nicht alles, auch Freizeitwochenenden im Sommer, ein Besuch im Neandertalmuseum und Alarmübungen stehen auf dem Plan“, betont die Leiterin der Jugendfeuerwehr Daniela Hemmert. 

Schnupperdienste – ja bitte! 

Die Jugendfeuerwehr ist begehrt, weiß Dominic Wulf, der für die Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung zuständig ist. „Stand heute können wir neue Jugendliche nicht sofort aufnehmen, wir bieten aber Schnupperübungsdienste an und wenn es gefällt, melden wir uns sobald wir wieder einen freien Platz haben“. Aktuell kümmern sich insgesamt 11 Ausbilder um die Betreuung der 35 Jugendlichen, sie organisieren und planen Übungen, Freizeiten und vieles mehr. Interessierte Jugendliche und Eltern können sich jederzeit gerne melden, auf der Webseite der Feuerwehr und bei Facebook und Instagram gibt es alle wichtigen Infos und Kontaktdaten.

Aktuelle Meldungen

30.11.2022 | Drei Verletzte bei Verkehrsunfall weiterlesen

21.09.2022 | Carport in Vollbrand weiterlesen

06.09.2022 | Sirenen heulen am Donnerstag weiterlesen

29.08.2022 | Realitätsnahe Einsatzübungen am Wochenende weiterlesen

10.08.2022 | Brennende Gartenlaube gefährdet Wohnhaus weiterlesen

18.06.2022 | Wohncontainer in Flammen weiterlesen

23.05.2022 | Feuer in einem metallverarbeitenden Betrieb weiterlesen

15.05.2022 | Feuer an Seniorenzentrum weiterlesen

03.05.2022 | Verkehrsunfall nach Trunkenheitsfahrt weiterlesen

27.03.2022 | Feuer in einem leerstehenden Firmenkomplex weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan: