Feuerwehrmuseum Heiligenhaus

Auf mehr als 1.200 m² Ausstellungsfläche dokumentieren wir die Entwicklung des Feuerwehr- und Brandschutzwesens über mehrere Jahrhunderte.

Wie bei den Motorspritzen wird auch bei der Nachrichtentechnik und beim Atemschutz die – teilweise rasante  - Entwicklung  an Hand vieler Exponate aufgezeigt. Neben vielen Großgeräten wie Feuerwehroldtimern, Handdruckspritzen und Drehleitern gibt es eine große Auswahl der verschiedensten Feuerwehrrequisiten: Helme, Uniformen, Hakengurte, Beile, Strahlrohre, Brandhaken, Löscheimer und vieles mehr.

Tauchen Sie ein in die Geschichte des Kampfes gegen den Roten Hahn. Wir haben und zeigen Feuerwehrgeschichte zum Anfassen.


Aktueller Hinweis

Um der aktuellen Pandemiesituation gerecht zu werden, muss jeder Museumsbesucher eine Mund-Nasen-Bedeckung ("Alltagsmaske") tragen, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander ist vorgegeben. Nur so ist es möglich, das Museum zu besuchen.

Gemäß der akutellen Bestimmungen bleibt das Museum im November geschlossen. Öffnen wird das Museum voraussichtlich wieder am Samstag, 09.01.2021, von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit. Bleiben Sie gesund! 

Öffnungszeiten

Ab 2020 gelten folgende Öffungszeiten:

  • Jeder zweite Samstag im Monat von 13:00 - 17:00 Uhr
  • Jeder letzte Sonntag im Monat von 11:00 - 17:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung.
  • im November und im Dezember bleibt das Museum geschlossen

Adresse

Feuerwehrmuseum Heiligenhaus

Abtskücher Straße 24 | 42579 Heiligenhaus


    Kontakt: 

    Günter Blum (Museumsleitung) | Tel.: 02056 9294518 | E-Mail an das Feuerwehrmuseum