415 640 1000 1000 1000

24.03.2019

Lehrgang zur Menschenrettung

Im Februar bildete die Feuerwehr Einsatzkräfte in die Bedienung der Drehleiter aus. Innerhalb von drei Wochen lernten die Frauen und Männer, wie man das Rettungsfahrzeug steuert und an Gebäuden bestmöglich aufstellt um Menschen zu retten. 

In über 30 Stunden im Februar und März wurden acht Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenhaus im Umgang mit dem Drehleiterfahrzeug geschult. Am letzten Februarwochenende begann der Lehrgang auf der Feuer- und Rettungswache mit einem Theorieteil. An den folgenden Wochenenden haben die Frauen und Männer die Steuerung und Bedienung trainiert, aber auch interessante Geschicklichkeitsübungen mit dem Korb absolviert. 

Ein Fahrzeug voller Technik 

Zu Beginn lernten die Teilnehmer wie viel Computertechnik in dem Fahrzeug ist und welche Sicherheitseinrichtungen es gibt. Um auch etwas Gespür für die Steuerung zu entwickeln hat Lehrgangsleiter Peter Hahn einen Parcours vorbereitet, in dem es mit dem Korb verschiedene Hindernisse zu überwältigen galt. Im Anschluss setzen die Einsatzkräfte ihr Wissen an diversen Gebäuden um. Unter anderem am Rathaus trainierten die Teilnehmer das Fahrzeug optimal zu stellen. 

Ein rollender Rettungsweg für den Notfall 

Ein wesentlicher Teil des Lehrgangs ist es, dass die Drehleiter direkt am Anfang optimal gestellt wird, um das Gebäude im besten Falle überall mit dem Korb erreichen zu können um Menschen zu retten. „Die Drehleiter bei der Feuerwehr ist kein Spielzeug“, weiß Pressesprecher Nils Vollmar, „die Bauordnung sieht das Fahrzeug bei Mehrfamilienhäusern als zweiten Rettungsweg vor. Wenn das eigene Treppenhaus verraucht ist, muss die Feuerwehr mit der Drehleiter Menschen aus oberen Stockwerken retten“.  

Üben mit dem eigenen Einsatzfahrzeug 

Der Lehrgang wurde durch Peter Hahn einen ehrenamtlichen Ausbilder der Heiligenhauser Wehr mit viel Engagement vorbereitet und durchgeführt. Für Einsätze während des Lehrgangs stellte die Berufsfeuerwehr Ratingen für die Tage eine Drehleiter aus ihrer Reserve zur Verfügung. Somit konnten die Frauen und Männer mit ihrem Einsatzfahrzeug ohne Unterbrechung üben - das Einsatzgeschäft lief mit dem Leihfahrzeug weiter.

Aktuelle Meldungen

15.10.2017 | Kreisalarmübung in Hilden weiterlesen

29.07.2017 | Berufsfeuerwehrtag 2017 weiterlesen

06.07.2017 | Eltern zu Gast beim Jugendfeuerwehr-Dienst weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan:

27.02.2020, 18:30 Uhr
Übungsdienst
Jugendfeuerwehr

29.02.2020, 08:00 Uhr
Lehrgang
Lehrgang DLK-Maschinisten

01.03.2020, 08:00 Uhr
Lehrgang
Lehrgang DLK-Maschinisten

03.03.2020, 19:00 Uhr
Übungsdienst
Funktionsweise der Kreiskonzepte "MANV" und "Warnung", „Vegetationsbrandbekämpfung“ Kreis Mettmann Einbindung der IuK-Gruppe

04.03.2020, 19:00 Uhr
Dienstsport

06.03.2020, 19:00 Uhr
Übungsdienst
LG 1: Erste Hilfe | LG 2: Einweisung TLF 3000 | LG 3: Digitalfunk – Grundsätze und Bedienung der Endgeräte | LG 4: FwDV 7 – Jährliche Unterweisung

07.03.2020, 08:00 Uhr
Fortbildung
Erste-Hilfe-Kurs (Termin unter Vorbehalt)

07.03.2020, 08:00 Uhr
Lehrgang
Lehrgang DLK-Maschinisten

08.03.2020, 08:00 Uhr
Fortbildung
Erste-Hilfe-Kurs (Termin unter Vorbehalt)

08.03.2020, 08:00 Uhr
Lehrgang
Lehrgang DLK-Maschinisten