28.09.2020

Feuer in einer Lagerhalle

In der Nacht auf Montag wurde die Feuerwehr Heiligenhaus zu einem Brand einer Lagerhalle im Industriegebiet Hetterscheidt gerufen. Die Feuerwehr leitete umfangreiche Löschmaßnahmen ein und belüftete angrenzende Hallenteile. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Heiligenhaus wurde am Montag, den 28.09. um 3:00 Uhr zu einem Gebäudebrand an der Otto-Hahn-Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen bereits Flammen aus den Fenstern der Halle, es kam zu kleinen Detonationen. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zugang zur Halle, parallel bekämpfte ein Trupp die Flammen von außen durch die zerborstenen Scheiben.

Sirenenalarm für die Feuerwehr

Zunächst wurde der Feuerwehr ein Kleinfeuer vor einer Halle gemeldet. Als die Kräfte auf der Anfahrt waren, meldete die Polizei Feuer in der Halle. Umgehend gab der Einsatzleiter Vollalarm für die Feuerwehr Heiligenhaus und die Sirenen heulten in der Stadt. „Wir konnten den Umfang des Feuers in der Halle zunächst nicht einschätzen und haben alle verfügbaren Kräfte alarmiert“, schildert Einsatzleiter Nils Vollmar. Die Einsatzkräfte stellten auch in einer angrenzenden Halle eine Verrauchung fest und belüfteten die Bereiche. Mit einer Drehleiter wurde das Hallendach kontrolliert, glücklicherweise ohne weitere Feststellungen.

44 Einsatzkräfte im Einsatz

Nach einer Stunde meldete die Einsatzleitung „Feuer in Gewalt“. Die Löschmaßnahmen zogen sich noch bis in den Morgen, gegen 07:00 Uhr rückten die letzten Einsatzkräfte ein. Bekämpft wurde das Feuer mit zwei Rohren und drei Trupps mit Atemschutzgeräten. Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte von Feuerwehr Heiligenhaus, dem Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus im Einsatz. Hinzu kamen Kräfte der Polizei und der Energieversorger. Durch diese wurde das Gebäude von der Gas- und Stromversorgung getrennt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Alarmierte Einheiten: A-Dienst, B-Dienst, IuK-Gruppe, Löschzug 1, Löschzug 2, Rettungsdienst, Stadtwerke, RWE

Eingesetzte Fahrzeuge: 2x KdoW, ELW1, MTF, PKW, HLF 20, LF 16/12, DLK 23-12, 2x LF10, TLF 3000, GW, RW, GW-N

Unruhiger Tag ging weiter

Im weiteren Verlauf des Montags wurde die Feuerwehr noch zu vier weiteren Einsätzen gerufen. Unter anderem unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst an der Mittelstraße. An der Bayernstraße wurde eine Person in ihrer Wohnung vermisst - die Feuerwehr brach die Türe auf, glücklicherweise wurde in der Wohnung niemand angetroffen."

Aktuelle Meldungen

30.01.2020 | Das Jugendfeuerwehrjahr 2020 bietet viel Vorfreude weiterlesen

05.12.2019 | Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr weiterlesen

29.09.2019 | Jugendfeuerwehr rückt zur Überörtlichen Unterstützung aus. Zum Glück war es nur eine Übung. weiterlesen

13.12.2018 | Feierlicher Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr weiterlesen

11.11.2018 | Geschichte, Gedenken und viele neue Freunde weiterlesen

16.07.2018 | Kreiszeltlager in Reichshof weiterlesen

15.04.2018 | Sieg beim Völkerballturnier in Wülfrath  weiterlesen

03.02.2018 | Kopfweidenschneiden am Görscheider Weg weiterlesen

25.01.2018 | Erster Übungsdienst 2018 weiterlesen

12.11.2017 | Silber für die Jugendfeuerwehr beim Jubiläums-Fußballturnier weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan: