415 640 1000 1000 1000

Starke Unterstützer

Der „Verein zur Förderung des Feuerschutzes und der Jugendfeuerwehr in Heiligenhaus e. V.“ wurde im Februar 1997 gegründet. Er sorgt für die Finanzierung von Anschaffungen und Maßnahmen, die nicht Pflichtaufgabe der Stadt sind und von dieser nicht geleistet werden können. Gerade in Zeiten von leeren Kassen der Kommunen ein wichtiges Standbein für die Feuerwehr.

Der Förderverein hat aktuell rund 110 Mitglieder, darunter namhafte Heiligenhauser Firmen und bekannte Prominente aus Politik und Wirtschaft der Stadt.
Der Mindestbeitrag beträgt 12,00 € pro Jahr. Darüber hinaus wird der Förderverein durch Spenden von Heiligenhauser Bürgern und Unternehmen unterstützt.

Der Förderverein unterstützt den Feuerschutz, die Jugendfeuerwehr und das Feuerwehrmuseum zum Beispiel durch

  • Förderung des Feuerschutzes und des Rettungswesens durch Anschaffung von Gerätschaften und Technik für Schulungsmaßnahmen
  • ideelle und materielle Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr bei der Aus- und Fortbildung
  • Förderung der Jugendpflegearbeit innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr
  • Förderung des Feuerwehrmuseums

Mit einem sehr kleinen Beitrag von umgerechnet einem Euro im Monat können Sie über den Förderverein unsere Wehr ideel und finanziell unterstützen.

Haben wir Sie überzeugt? Hier geht es zum Aufnahmeantrag.

415 640 1000 1000 1000

Aktuelle Meldungen

15.12.2017 | Heiligenhauser Feuerwehr zieht Bilanz weiterlesen

10.12.2017 | Tödlicher LKW-Unfall auf der Ruhrstraße weiterlesen

09.12.2017 | 10-Stunden-Einsatz nach Schneefall weiterlesen

22.11.2017 | Transporter brannte auf der Velberter Straße weiterlesen

18.10.2017 | Busunfall und andere Katastrophen weiterlesen

05.10.2017 | Erneut Brand in alter Fabrik weiterlesen

20.09.2017 | Feuermeldung aus verlassener Fabrik weiterlesen

30.07.2017 | Nachbarschaftshilfe in Wülfrath weiterlesen

16.07.2017 | Beleuchtung für Hubschrauberlandung weiterlesen

14.07.2017 | Wecker löste Feuerwehreinsatz aus weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan: