06.07.2021

Alte Stadtvilla in Flammen

An der Mozartstraße kam es in der Nacht zu Dienstag zu einem Feuer in einem leerstehenden Gebäude. Eine alte Stadtvilla stand beim Eintreffen der ersten Kräfte vollständig in Flammen. Die Feuerwehr wird noch bis in die Mittagsstunden im Einsatz sein.

 

Am Montag wurde die Feuerwehr Heiligenhaus um 23:44 Uhr wurde die Feuerwehr Heiligenhaus zur Rheinlandstraße gerufen, Anwohner nahmen Brandgeruch wahr. Wenige Minuten später wurde die gesamte Feuerwehr Heiligenhaus alarmiert. Die Rauchentwicklung war so stark, dass die Bevölkerung mit der Warnapp „NINA“ zum Schließen von Fenstern und Türen gewarnt wurde. „Der Rauch stand im Bereich der Hauptstraße sehr tief, der Himmel glühte“, berichtet der Leiter der Feuerwehr, Nils Vollmar. Ein weiterer Löschzug aus Ratingen-Hösel unterstützte die Löscharbeiten in der Erstphase.

Schwieriges Herankommen

Da das Gelände schon sehr lange brach liegt, musste sich die Feuerwehr zunächst einen Weg durch das Gelände schaffen, um an den Brand heranzukommen. „Viel zu retten war leider nicht mehr, die unsere Maßnahmen beschränkten sich darauf, umgehende Häuser und Bäume vor Brandüberschlag zu schützen.“, so Vollmar. Schon als die ersten Kräfte eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand. Um kurz vor 3 Uhr meldete die Feuerwehr „Feuer unter Kontrolle“. Zudem bestand die gesamte Zeit über die Gefahr, dass Teile des Gebäudes einstürzen.

60 Einsatzkräfte

Für die Zeit des Einsatzes sicherte der Löschzug Ratingen-Lintorf an der Feuer- und Rettungswache den Grundschutz für eventuelle Paralleleinsätze. Im weiteren Verlauf lösten sie Heiligenhauser Frauen und Männer aus. Zu Spitzenzeiten waren an der Einsatzstelle bis zu 7 Löschrohre im Einsatz. An der Einsatzstelle waren insgesamt rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz, sowie Kräfte der Polizei.

Hervorragende Zusammenarbeit

Vollmar lobte die Zusammenarbeit an der Einsatzstelle. „Der nachalarmierte Löschzug aus Hösel traf kurz nach den eigenen Kräften ein. Die Zusammenarbeit im Kreis, insbesondere unserer Nachbarn funktionierte wieder einmal reibungslos – Feuerwehr verbindet eben.“

 

Alarmierte Kräfte: A-/B-Dienst, A-Dienst Ratingen, IuK-Gruppe, Löschzug 1, Löschzug 2, Löschzug Ratingen-Hösel/Eggerscheidt, Löschzug Ratingen-Lintorf, Rettungsdienst (Ratingen-Heiligenhaus), THW (Baufachberater)

Eingesetzte Fahrzeuge: 2x KdoW, ELW1, 2x HLF20, 2x LF16/12, 2x LF10, LF20-KatS, 2x DLK23-12, 2x GW-L1, GW, PKW, 2x MTF (THW)

Aktuelle Meldungen

22.12.2018 | Garagendachstuhl in Flammen - Feuerwehr verhindert Schlimmeres weiterlesen

07.12.2018 | Jahresabschluss: Weniger Erstversorgungen, mehr Hilfeleistungen weiterlesen

29.11.2018 | Brand in Metallverarbeitungsbetrieb weiterlesen

03.11.2018 | Kind aus Baum in 2 Meter Höhe befreit weiterlesen

16.10.2018 | Großes Wiedersehen in Heiligenhaus weiterlesen

15.10.2018 | 7 Einsätze hielten Feuerwehr auf Trab weiterlesen

06.10.2018 | "Florian Heiligenhaus, kommen" - Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung trainieren das Funken weiterlesen

19.09.2018 | Die Feuerwehr trauert weiterlesen

14.09.2018 | Übung: Flammen vom Hochhausdach weiterlesen

04.09.2018 | Gut Wusten versank im Schlamm weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan:

28.09.2021, 18:00 Uhr
Dienstbesprechung
Kommandositzung

26.10.2021, 18:00 Uhr
Dienstbesprechung
Kommandositzung

30.11.2021, 18:00 Uhr
Dienstbesprechung
Kommandositzung