29.09.2019

Jugendfeuerwehr rückt zur Überörtlichen Unterstützung aus. Zum Glück war es nur eine Übung.

Die Heiligenhauser Jugend rückte am vergangenen Sonntag mit Löschfahrzeugen nach Ratingen aus. Grund war die diesjährige Großübung der Jugendfeuerwehren des Kreises Mettmann. Mit Bravour meisterte der Nachwuchs die schwierige Übungslage.

Gemeldet wurde eine Explosion in einem Gewerbebetrieb mit noch 12 vermissten Mitarbeitern. An der Einsatzstelle angekommen gab der jugendliche Gruppenführer wie im Ernstfall seiner Gruppe den Auftrag und jeder wusste was zu tun ist. Im Handumdrehen wurden Übungspuppen aus dem verrauchten Gebäude gerettet, aber auch als Verletzte geschminkte Darsteller in Sicherheit gebracht und versorgt.

„Wasser marsch“

Parallel baute der sogenannte Wassertrupp die Wasserleitung auf und der „Angriffstrupp“ ging mit einem C-Rohr in die Halle vor. Zielgerichtet wurden drei Personen mit Tragen durch die Jugendfeuerwehr Heiligenhaus aus dem Gefahrenbereich gebracht. Die Weiteren neun vermissten Personen wurden zeitgleich durch die anderen Jugendfeuerwehren gerettet.

Realistisches Übungsszenario

Die Rauchentwicklung übernahmen Nebelmaschinen und ließen die Jugendfeuerwehrleute ordentlich ins Schwitzen kommen. Sogar Wasser durfte im Außenbereich abgegeben werden, die Ausbilder steuerten die Pumpen am Löschfahrzeug und hielten alles im Blick. „Ich bin sehr stolz auf die Jugendlichen“, betonte Jugendfeuerwehrchefin Daniela Hemmert, „die erforderlichen Geräte werden vom Fahrzeug vorgenommen, Verletzte versorgt und so das Übungsszenario erfolgreich abgearbeitet – wie bei „den Großen“.

Hand in Hand mit den anderen Jugendfeuerwehren

Rund 200 Jugendliche der Jugendfeuerwehren des Kreises Mettmann nahmen bei der jährlichen Großübung teil und zeigten ihr Können. Die Übung hat allen Teilnehmern gezeigt, wie wichtig die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr ist. Von erster Hilfe, bis zur Menschenrettung und Brandbekämpfung wurde alles abverlangt. Ein breites Spektrum, was die Jugendlichen hier alle zwei Wochen lernen und beigebracht bekommen. Für alle war es ein erfolgreicher Tag, vielen Dank an die Jugendfeuerwehr Ratingen für die Organisation.

Aktuelle Meldungen

27.12.2021 | Feuerwehr gibt Ratschläge zu Silvester weiterlesen

21.12.2021 | Brennender Ofen auf einem Reiterhof weiterlesen

17.12.2021 | Heiligenhaus hat einen Ehrenstadtbrandinspektor weiterlesen

04.12.2021 | Tischgrill verursachte Küchenbrand weiterlesen

02.12.2021 | 1.12. - Blaulichtbande einsatzbereit! weiterlesen

01.12.2021 | Brand in einem Gewerbebetrieb weiterlesen

08.11.2021 | Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 weiterlesen

26.10.2021 | Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person weiterlesen

22.10.2021 | Verpuffung in einem Gewerbebetrieb weiterlesen

21.10.2021 | Sturmtief sorgt für mehrere Einsätze in Heiligenhaus weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan: