415 640 1000 1000 1000

02.05.2017

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Höseler Straße

Am heutigen Dienstag, den 2. Mai 2017 erlebten die Einsatzkräfte der Heiligenhauser Feuerwehr einen besonders tragischen Unfall auf der Höseler Straße, bei dem ein Unfallbeteiligter noch an der Einsatzstelle verstarb. Zwei Personen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Um 07:02 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle Mettmann die Feuerwehr Heiligenhaus mit dem Stichwort "Verkehrsunfall, Person eingeklemmt" an die Höseler Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein PKW in Fahrtrichtung Heiligenhaus in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem LKW-Sattelzug zusammen. Der LKW-Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im bewachsenen Grünstreifen in Fahrtrichtung Hösel zum Stehen. Ein weiterer PKW fuhr auf den bereits verunfallten PKW auf.

Beim Unfall wurden alle beteiligten Fahrzeuge schwer beschädigt. Der Fahrer des in den Gegenverkehr geratenen PKW war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die beiden anderen Fahrer stiegen selbstständig aus ihren Fahrzeugen aus und wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gefahren.

Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme mit einer Drehleiter, reinigte die Straße und streute ausgelaufene Betriebsmittel ab.

Gaffer fielen auf

Besonders pietätslos beurteilt Pressesprecher Nils Vollmar vorbeiziehende Passanten, die mit ihren Smartphones Fotos vom Unfallfahrzeug machten. "Wir hatten die Einsatzstelle abgesperrt, trotzdem gab es einige Personen, die sich hierüber hinwegsetzten. Behindert haben uns die Passanten nicht, aber es ist schon sehr makaber. Auf unsere Frage, warum sie denn Fotos von den Fahrzeugen machen würden, wurden einige auch sehr verlegen - für mich ein Zeichen, dass sie selbst schon gemerkt haben, dass es eigentlich nicht richtig ist."

Der Einsatz war nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 14:00 Uhr beendet.

Rückfragen zur Unfallursache und zum Stand der Ermittlungen erteilt nur die Kreispolizeibehörde Mettmann.

Alarmierte Einheiten: B-Dienst, IuK-Gruppe, Tagesdienst, EPKW, Tagesalarmschleife

Eingesetzte Fahrzeuge: 3x PKW, HLF 20, RW, DLK 23-12, TLF 16/25, 2x LF 10, GW-N

Aktuelle Meldungen

16.07.2018 | Kreiszeltlager in Reichshof weiterlesen

15.04.2018 | Sieg beim Völkerballturnier in Wülfrath  weiterlesen

03.02.2018 | Kopfweidenschneiden am Görscheider Weg weiterlesen

25.01.2018 | Erster Übungsdienst 2018 weiterlesen

12.11.2017 | Silber für die Jugendfeuerwehr beim Jubiläums-Fußballturnier weiterlesen

15.10.2017 | Kreisalarmübung in Hilden weiterlesen

29.07.2017 | Berufsfeuerwehrtag 2017 weiterlesen

06.07.2017 | Eltern zu Gast beim Jugendfeuerwehr-Dienst weiterlesen

Termine:

Aktueller Dienstplan:

01.08.2018, 19:00 Uhr
Dienstsport

03.08.2018, 19:00 Uhr
Übungsdienst
LG 1: Erste Hilfe // LG 2: FwDV 3 – Einsatzstichwort „Technische Hilfeleistung“ // LG 3: FwDV 3 – Schwerpunkt Hochhausbrandbekämpfung // LG 4: Absturzsicherung

07.08.2018, 19:00 Uhr
Übungsdienst
Arbeiten als Zugtrupp - Einsatzgrundsätze

08.08.2018, 19:00 Uhr
Dienstsport

09.08.2018, 18:30 Uhr
Übungsdienst
Ausbildung an der Drehleiter

15.08.2018, 19:00 Uhr
Dienstsport

17.08.2018, 19:00 Uhr
Übungsdienst
LZ 1: Einsatzübung FwDV 3 – Einsatzbereich Techn. Hilfeleistung // LG 3: Absturzsicherung // LG 4: FwDV 3 – Schwerpunkt Hochhausbrandbekämpfung

22.08.2018, 19:00 Uhr
Dienstsport

23.08.2018, 18:30 Uhr
Übungsdienst
Sport

25.08.2018, 10:00 Uhr
Sonderveranstaltung
Sommerferien-Aktionstag