415 640 1000 1000 1000

First Responder

In Heiligenhaus wird seit vielen Jahren ein Rettungswagen im 24 Stunden-Dienst besetzt - seit März 2015 durch den kommunalen Rettungsdienst Ratingen-Heiligenhaus. Bereits seit 2009 gibt es in Heiligenhaus ein 24 Stunden-First Responder-System. Ist der Rettungsdienst bereits im Einsatz, überbrücken ehrenamtliche Notfallhelfer der Feuerwehr die Zeit, bis der benachbarte Rettungswagen eintrifft.

weiterlesen

  • Werktags 07:00 - 17:00 Uhr

    Der Rettungswagen wird durch den Rettungsdienst Ratingen-Heiligenhaus besetzt. Befindet dieser sich bereits im Einsatz und es kommt zu einem weiteren Notfalleinsatz in der Stadt, rückt aus:

    • 1 Löschfahrzeug mit Notfallausrüstung
    • min. 3 Gerätewarte, ausgebildet als Notfallhelfer
    • 1 Rettungswagen aus einer der Nachbarstädte


    Ehrenamtlich wird so (lebens-)wichtige Zeit überbrückt, bis der nächstgelegene Rettungswagen eintrifft.

    415 640 1000 1000 1000
  • Werktags 17:00 - 07:00 Uhr, Wochenende, Feiertage

    Der Rettungswagen wird durch den Rettungsdienst Ratingen-Heiligenhaus besetzt. Befindet dieser sich bereits im Einsatz und es kommt zu einem weiteren Notfalleinsatz in der Stadt, rücken aus:

    • 1-3 E-PKW
    • 1-3 Notfallhelfer (Anzahl je nach Ausbildungsstand)
    • 1 Rettungswagen aus einer der Nachbarstädte


    Ehrenamtlich wird so (lebens-)wichtige Zeit überbrückt, bis der nächstgelegene Rettungswagen eintrifft.

    415 640 1000 1000 1000
  • Ausbildung

    Das First Responder-System ergänzt den Rettungsdienst nur und ersetzt ihn nicht. Die Rettungskette vom Notruf bis zum Krankenhaus wird so geschlossen, wenn es nötig.

    Die Kameradinnen und Kameraden, die diese Aufgabe zusätzlich wahrnehmen, haben mindestens eine 50-stündige Ausbildung zum "Notfallhelfer NRW" absolviert. Teilweise fahren auch Kameraden, die in ihrem Hauptberuf im Rettungsdienst arbeiten, in ihrer Freizeit als First Responder. Die Bürger von Heiligenhaus erfahren so eine orgsanisierte Hilfe, die es bei weitem nicht im ganzen Land gibt. Auch ist diese Aufgabe keine Pflichtaufgabe der Gemeinde, die Feuerwehr bietet diese Leistung freiwillig an und erfüllt sie rein ehrenamtlich.

    415 640 1000 1000 1000